Hinterer Schulhof und zukünftiger, gemeinsamer Hof

Kategorie: Hinterhof

Die Vorbereitungen für den Bau einer neuen Grundschule laufen auf Hochtouren. Ihr habt die Neuigkeit sicher schon mitbekommen. Bis es konkret wird, ist noch etwas Zeit, aber die Planungen sind in vollem Gange. Neu wird sein, dass der hintere Hof der Emanuel-Lasker-Schule mit den älteren Grundschülern zusammen genutzt wird. Das berücksichtigen wir bei der Ideenfindung für die Gestaltung. Der Hof wird von den umliegenden Gebäuden eingeschlossen, auf der Seite des Fußballplatzes fehlt aber ein belebendes Element. Darüber haben wir uns Gedanken gemacht. Um den Raum optisch aufzulockern und Schutz vor dem Wetter zu bieten, schlagen wir eine offene Dachkonstruktion vor. Darunter wird genug Platz sein, um Sitzelemente unterzubringen, die von euch gestaltet sind, sowie ein Spielgerät zum Klettern und ein großes Podest.

Auf dem Podest können sich mehrere Menschen aufhalten, man kann es während der Pausen nutzen und als Unterrichtsort – wenn das Klassenzimmer ins Freie verlegt wird. Zu diesen Zweck soll es mit einer Tafel ausgestattet werden. Das Spielgerät wird eine große Kletteranlage sein, die durch ihre Netzkonstruktion tolle Klettermöglichkeiten bietet. Die freie Fläche zwischen dem Schulgebäude und dem neuen Dach wird so belassen wie sie ist, nur der Boden wird neuverlegt. Die Tischtennisplatten ganz im Süden vom Hof bleiben auch bestehen. So ergeben sich aus einem Mix von Neu und Alt vielfältige Nutzungsangebote. Wir stellen uns einen offenen, einladenden Ort vor, der von Grund- und Oberschüler*innen benutzt wird. Alle Klassenstufen sollen Spaß haben und ihren Platz auf dem Gelände finden.