Die Projektplanung der Emanuel-Lasker-Schüler

Kategorie: Ohne Kategorie

Wir, eine kleine Gruppe Schüler der Emanuel-Lasker-Schule, haben in der Zeit vom 25.06.2018 bis zum 29.06.2018 unter der Aufsicht von Xenia Jakubek und Bettina Walther von gruppe F ein Sitzpodest für unseren Vorderhof geplant.

Dazu haben wir uns in drei Gruppen geteilt und haben uns in den einzelnen Gruppen an die Sitzgelegenheiten gesetzt und unsere Ergebnisse dann zum Teil geteilt. Um uns nun zu helfen, haben Xenia und Bettina die Woche in verschiedene Arbeitsabschnitte geteilt, in denen wir jeweils einen Aspekt unserer Sitzgelegenheit erarbeiteten. So mussten wir zum Beispiel als erstes überlegen, was unsere Sitzgelegenheit überhaupt braucht. Dann haben wir eine Skizze erstellt und geschaut ob diese überhaupt in unsere 10 Quadratmeter passt. Wenn das gepasst hat, haben wir angefangen ein Modell von der Sitzgelegenheit zu bauen und ungefähr zeitgleich ein Plakat zu entwerfen, damit wir Freitag das dann den anderen Gruppen vorstellen konnten. Zum Abschluss haben wir auch nochmal ein großes Frühstück gemacht, zu dem jeder etwas mitgebracht hat.

Das letzte Event fand in der darauffolgenden Woche statt. Da fand nämlich die Wahl der Schüler und Lehrer statt, wer das bessere Modell gebaut hat. Das Gewinner-Modell wird im nächsten Jahr vor der Mensa gebaut. Im Großen und Ganzen hat die Woche wirklich Spaß gemacht – meine Gruppe war größtenteils sehr arbeitsfreudig. Darum werde ich nächstes Jahr auch auf jeden Fall, so weit möglich, an dem Bauprojekt teilnehmen.

Geschrieben von Nevio (11.1)